PSV Kamenz e.V.
PSV Kamenz e.V.
PSV Kamenz e.V.
PSV Kamenz e.V.

Vielen Dank für Euer zahlreiches Erscheinen bei unserer Infoveranstaltung     --- wir bekommen unsere Halle wahrscheinlich Ende April wieder ---

 

Hallo liebe Mitglieder, liebe Eltern ,

 

der PSV befindet sich momentan in einer sehr komplizierten Lage. Auch wenn gestern in der Zeitung stand, dass unsere Sporthalle als Asylunterkunft geschlossen wird, haben wir von offiziellen Stellen noch keine Auskunft erhalten, wann und zu welchen Konditionen wir die Halle wieder nutzen können. Auch ist unklar, ob sich dieses Szenario nicht in nächster Zeit wiederholen kann. Umso wichtiger ist die Teilnahme von möglichst vielen (oder noch mehr) Mitgliedern / Eltern / Freunde des Vereins an der anberaumten Vereinsversammlung am nächsten Dienstag, 31.03.2015 um 19:30 Uhr im Stadttheater Kamenz. Wir haben  Teilnahmezusagen von hohen Stellen der Politik und Behörden in Sachsen erhalten. Bitte unterstützt unseren Verein und ermöglicht eure Teilnahme an dieser äußerst wichtigen Versammlung des PSV Kamenz.

 

Wir sehen uns hoffentlich Dienstag….

 

 

Vorstand des PSV Kamenz

Einladung

 

Der Vorstand des PSV Kamenz e. V. lädt alle Vereinsmitglieder und Eltern zu einem außerordentlichen Vereinstreffen mit den Politikern aus der Stadt, dem Landkreis und den Vertretern der Behörden des Freistaates Sachsen ein.

 

Termin : Dienstag, 31. März 2015

 

Ort :       Stadttheater Kamenz, Pulsnitzer Straße 11, 01917 Kamenz           

wann :  19.30 Uhr

 

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

 

1. Begrüßung der Vereinsmitglieder und Vorstellung der Gäste.

2. Bedeutung des PSV Kamenz für den Landessportbund und die Sportfachverbände

3. Darstellung der entstandenen Situation durch die Landesdirektion Dresden

4. Beantwortung der Fragen unserer Mitglieder zum Fortbestehen des Vereins

5. Zusammenfassung der Antworten

6. Verabschiedung

 

Wir möchten durch eine große Teilnehmerzahl deutlich machen, welche Bedeutung unser Verein hat und wie wichtig unsere Anliegen sind. Bitte ermöglicht unbedingt Eure Teilnahme.

 

Vorstand des PSV Kamenz e. V.

 

was seit dem 18.02. 2015 geschehen ist

 

SZ Artikel Frank Oehl
SZ_03032015_FrankOehl_KamenzerJudokaImNo[...]
PDF-Dokument [884.9 KB]
SZ Artikel Frank Oehl
SZ_03032015_FrankOehl_AufEinWort.pdf
PDF-Dokument [194.8 KB]

 

 

Jundo-seisho
"Der richtige 'Weg' führt zum Ziel".
(Kano 1860 - 1938 12. Dan)

 

und

 

Wer nie an seine Grenzen stösst, kennt seine Möglichkeiten nicht

 

 

Das Gästebuch ist bis auf weiteres gesperrrt

 

Es geht weiter... das erstmal die gute Nachicht vornweg.

 

Wir danken Euch für die große Anteilnahme. Besonders sind hier der Oberbürgermeister Herr Roland Dantz und Stadtrat Herr Geppert zu erwähnen, welche sofort und unbürokratisch Hilfe angeboten haben und sich der Sache sofort angenommen haben.

Hier ist unser Statemant. Alles andere entspricht nicht unserer Meinung.

 

Liebe Sportfreunde!

Wir sind zutiefst bestürzt, unsere Trainingsstätte nicht mehr nutzen zu können. Wir versuchen nun natürlich, eine neue Heimat zu finden und unser Sport- und Vereinsleben aufrecht zu erhalten. Ein herzliches Danke an die Menschen, die uns unterstützen.
Wir bitten dringend alle, die ihre Meinung zum Ausdruck bringen wollen, dies nicht hier vor unserer Sportstätte und nicht gegen die unterzubringenden Menschen zu tun. Dies sollte auf eine demokratische Art und Weise dort zum Ausdruck gebracht werden, wo politische Entscheidungen getroffen werden.
WIR distanzieren uns in aller Deutlichkeit gegen jede aggressive Aktion und bitten die hier untergebrachten Menschen mit Würde und Anstand zu behandeln.
Wir als Verein organisieren keine Demonstration oder ähnliches! Alle Meldungen dahingehend sind nicht von uns!
Durch die intensiven Bemühungen des Vorstandes des PSV und mit Unterstützung des Kamenzer Oberbürgermeisters wurde dem Verein heute Nachmittag eine Interims-Trainingsstätte durch den Landkreis Bautzen angeboten. Diese Turnhalle kann von Montag bis Freitag genutzt werden und sichert die Trainingsmöglichkeiten im eingeschränkten Umfang für unsere Kinder und Jugendlichen in den Kampfsportarten ab. Das erste Training wird am Montag, 02. März 2015, stattfinden. Für die Mitglieder unserer Vorschulgruppe und der Abteilung Kraftsport wurde noch keine passende Lösung gefunden.
Nach dem heutigen Treffen mit dem sächsischen Innenminister Marcus Ulbig, unserem Präsidenten Thomas Santruschek und dem Vereinsvorsitzenden Marco Leik und seiner Frau Darja, die vom Kamenzer Oberbürgermeister Roland Dantz begleitet wurden, konnten folgende Resultate erzielt werden:
Die Notunterbringung in der Sporthalle ist zeitliche befristet,
die Sporthalle kann nach dem Auszug und der Sanierung voraussichtlich nach dem Sommer 2015 vom PSV Kamenz wieder genutzt werden.
Wir danken allen Bürgern und Vereinen für die angebotene Unterstützung zum Erhalt unseres Trainingsbetriebes. Wir prüfen derzeit alle Angebote. Die große Welle der Solidarität aus allen Teilen der Bevölkerung gibt uns die notwendige Kraft, um für das Fortbestehen des Vereins zu kämpfen.

 

Kamenz - Polizeisportverein kann in neuer Halle trainieren

19.02.2015 von LN

 

 

Nach dem überaus kurzfristigen Wegfall der Trainingsmöglichkeiten für den Polizeisportverein Kamenz (PSV) wegen Nutzung der Halle als Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber durch den Freistaat Sachsen konnte sehr schnell ein Ausweichquartier gefunden werden.
 
Bei einem vor-Ort-Termin am heutigen Nachmittag verständigten sich Vertreter des PSV und des Landkreises Bautzen über die Nutzung der Sporthalle des Beruflichen Schulzentrums Kamenz ab Montag kommender Woche. Dabei konnten sowohl die zeitlichen Wünsche des PSV berücksichtigt als auch die Unterbringung der Judo-Matten gewährleistet werden. 
 
Die Stadt Kamenz sowie der Landkreis Bautzen wurden am 18.02.2015 vom Staatsministerium des Innern darüber informiert, dass übergangsweise eine Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaates in der Stadt etabliert werden soll. Der Freistaat nutzt dafür die in seinem Eigentum stehende Immobilie in Kamenz am Siedlungsweg 2c. Die Nutzung ist für wenige Wochen vorgesehen.
 
Die Stadt Kamenz trägt mit der zentralen Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises Bautzen schon jetzt eine der größten Lasten bei der Unterbringung von Asylsuchenden und Zuwanderern. Das Vorgehen des Freistaates wird daher von Seiten des Landkreises nicht als unkritisch angesehen. Landrat Michael Harig: "Gleichwohl stellen wir uns der Verantwortung und sind froh, dass wir mit der Lösung für den PSV die Stadt Kamenz entsprechend unterstützen konnten."
Druckversion Druckversion | Sitemap
vorstand © PSV Kamenz